Bücher über Wein

Auf Weinreise Pfalz (Broschiert)
von Frank Kämmer (Autor)

Preis: 9,90 Euro

Broschiert: 103 Seiten
Verlag: Hampp, Stuttgart; Auflage: 1 (Oktober 2006)

Wie kann man gleichzeitig die Schönheit der deutschen Landen und die Vielfalt und Fülle der heimischen Weine besser erleben als bei einer Weinreise durch die beliebtesten und schönsten Weinregionen Deutschlands? "Auf Weinreise - Pfalz" verknüpft die besten Ideen und Anregungen von Gastro- und Freizeitguides mit denen von Weinführern und inspiriert zu abwechslungsreichen Tages- oder Wochenendeausflügen. Die besonderen Empfehlungen von Master-Sommelier und Weinkenner Frank Kämmer und seine persönlichen Insider-Tipps zu Hotels, Restaurants und den von ihm ausgewählten Weingütern werden ergänzt durch Einkaufstipps für regionale Spezialitäten sowie durch zahlreiche Kultur- und Freizeittipps.

 

Weinland Pfalz
von Monika Becht

Preis:   12,80 Euro
Gebundene Ausgabe, 230 Seiten
Societätsverlag (Mai 2008)
 

Weinland Pfalz: Die schönsten Weingüter, Landgasthöfe und Ausflugsziele an der Deutschen Weinstraße (Gebundene Ausgabe)
Ein Ratgeber mit ausgewählten Weingüterempfehlungen, Hotelempfehlungen und Restaurantempfehlungen
 

Die "deutsche Toskana" lockt mit edlen Tropfen: In der Pfalz, dem zweitgrößten Weinbaugebiet Deutschlands, keltern fast 7.000 Winzerbetriebe hervorragende Weine. Monika Becht führt in ihrem liebevoll gestalteten Buch durch das Weinland Pfalz. Sie stellt die aktuelle Entwicklung der pfälzischen Winzerei vor, beschreibt die traditionellen Weingüter und gibt Tipps rund um Dornfelder, Gewürztraminer oder Auxerrois.
Es ist ein Buch, das Lust auf Pfalzwein macht und zum Besuch auf einem der stilvollen Weingüter oder Landgasthöfe anregt. Informationen zu Winzerfesten, Öffnungszeiten und Unterkünften sowie Rad- und Wandertouren weisen den Weg, die Übersichtskarten helfen bei der Orientierung. Zusätzliches Plus: Die ortskundige Autorin gibt Tipps zu Einkehrmöglichkeiten und Picknickplätzen.
 


Vinoteca. Die Weine der Pfalz
von Jürgen Mathäß

Bei amazon manchmal von anderen Anbietern erhältlich
Preis unterschiedlich

Die Weinregion, Anbaugebiete, Besonderheiten - Gerichte und Weine der Region - Viele Tipps und InfosDie Pfalz ist seit jeher ein gesegnetes Weinland. Hier sind Erzeuger mit großem Namen zu Hause, hier werden klassische Sorten wie Pinot gris, aber auch Neuzüchtungen wie Scheurebe und Huxelrebe mit Erfolg angebaut. Doch welcher Wein ist der richtige für Sie?
Die FALKEN Vinoteca bietet ein einzigartiges System, das Sie zu Ihrem persönlichen Pfälzer Lieblingswein führt. Erfahren Sie zunächst alles Wissenswerte über die vier Qualitätsfaktoren Rebsorte, Boden, Klima und Jahrgang. Lernen Sie dann die Auswirkungen dieser Faktoren kennen: auf den Geschmack, auf die Lagerfähigkeit, auf den Preis und welcher Wein zu welcher Speise passt. Lassen Sie sich dann durch die Pfalz führen. Ihre Weingebiete, Weingüter und Winzer, ihre besten - und günstigsten - Weine.
Dieses Buch steht in unserer Ferienwohnung
 

Weinpfalz - Rheinpfalz.
von Bernhard Kukatzki

Preis: 17,90 Euro
Erscheinungsdatum 2002

Keine andere Region Deutschlands ist so vom Weinbau geprägt wie die Pfalz. 2000 Jahre Weinbautradition haben ihre Spuren hinterlassen, in Landschaft und Architektur, im Charakter der Menschen, in der Alltagskultur. Erstmals liegt nun ein Fotobildband mit über 200 historischen Abbildungen vor, der von den 1880er bis in die 1980er Jahre einhundert Jahre pfälzische Weinkultur lebendig werden lässt.

Wenn von Wein und Pfalz die Rede ist, dann spielen auch immer Superlative mit. Hier gibt es das größte Weinfest und den ältesten erhaltenen Traubenwein der Welt, das größte Weinanbaugebiet und den ältesten Weinberg Deutschlands, das erste Weinbaumuseum und die erste weintouristische Route in unserem Land.

Die beiden Autoren Bernhard Kukatzki und Beate E. Steigner dokumentieren informativ, kompetent und kurzweilig über die harte Arbeit im Weinberg, bei der Lese und in der Kellereiwirtschaft. Themen wie der Weinhandel, urgemütliche Weinstuben und die traditionelle Festkultur erlauben ebenso wie die Kapitel über herzhaftes Essen und Weingenuss eine Zeitreise in eine facettenreiche Vergangenheit, in Vertrautes, aber auch längst Vergessenes.


Wein für Dummies
von Ed McCarthy, Mary Ewing-Mulligan
 
Wein für DummiesPreis: 16,95 Euro
Broschiert - 367 Seiten (Dezember 2004)

Gehören Sie auch zu den Leuten, die gerne ein Gläschen Wein in trauter Runde genießen? Und wollten Sie sich schon immer einmal in die Geheimnisse und den blumigen Jargon richtiger Weinverkoster einweihen lassen?

Dann begeben Sie sich mit den Weinkennern Ed McCarthy und Mary Ewing-Mulligan auf eine Entdeckungstour! Sie erklären Ihnen, welche erlesenen Traubensorten es gibt, wie Wein angebaut wird, durch welche Faktoren sein Geschmack beeinflusst werden kann und welche berühmten Weinregionen Sie kennen sollten. Doch damit Sie nicht nur in der Theorie glänzen, werden natürlich auch ganz praktische Fragen geklärt: Wie wird Wein serviert und gelagert? Darf man einen Bordeaux zum Fisch oder einen Riesling zum Schweinebraten trinken? Kurzum: Hier erfahren Sie alles, was Sie für den Einstieg in die Welt des Weines wissen müssen.


Das Weinlexikon
von Horst Dippel, Fabian Lange, Cornelius Lange

Das Weinlexikon

Preis: 13,90 Euro

Broschiert - 571 Seiten - Fischer (Tb.), Frankfurt
Erscheinungsdatum: April 2005

Das Weinlexikon informiert in mehr als 3000 Stichworten über Weinanbaugebiete von Algerien bis Zypern, über Weine vom Achkarrer Schloßberg bis zum Zeller Schwarzen Herrgott, über Rebsorten von Albana bis zum Zierfandler, erklärt vinologische Fachbegriffe vom Abbeeren bis hin zum Zuckern, ergänzt durch Wissenswertes über die Geschichte des Weines.
 


 

Wein. Die neue große Schule. Alles über die Welt des Weins
von Jens Priewe

Wein, Die neue große Schule

Preis: 24,80 Euro

Gebundene Ausgabe - 256 Seiten - Zabert Sandmann
Erscheinungsdatum: Oktober 2005

Vollmundig wie der Wein verspricht die Neue große Schule von Jens Priewe Alles über die Welt des Weins. Ein hoher Anspruch, den er mit rund 1.000 Farbfotos, Illustrationen und Luftaufnahmen erfüllt. Im ersten Teil des Buches widmet er sich ganz der Geschichte und Kultivierung dieser Kletterpflanze. Er informiert über Böden und Klima und verrät, woher der Geschmack des Weines kommt. Er zeigt mit klug ausgewähltem Bildmaterial die traditionelle und technisch moderne Arbeit im Weinberg, Pflege und Schnitt der Weinstöcke, bis hin zur Lese.

Detailliert wendet er sich im ersten Drittel in Text und Bild den Traubensorten zu, berichtet über die Arbeit des Kellermeisters und zeigt die Verarbeitung, Gärung und Reifung des Weines. Wie der Wein ausgebaut wird, warum er umziehen muss und welchen Einfluss Zusätze und Holzfässer letztlich auf den Gaumen des Weinfreundes haben. Champagner, Port und Madeira sind ihm mindestens eine Doppelseite wert, bevor er sich dann in der zweiten Hälfte seiner großen Weinschule den einzelnen Anbaugebieten zuwendet: Frankreich selbstverständlich zuerst, mit all seinen Gebieten wie dem der Loire, Côte Chalonnaise, Côte d'Or, Rhône oder Bordeaux. Dann Italien ... Chianti, Frascati, Verdicchio ... und selbstverständlich in den heißen Süden Andalusiens, la Mancha, Valdepenas.

Allein die Bilder betrachten macht schon Urlaub und Weingenuss. Portugal, Deutschland und Österreich dürfen nicht fehlen und nicht einmal den Ticino der Schweizer hat er unterschlagen. Kalifornien, Australien, Neuseeland, Südafrika, Chile und Argentinien machen dann den Schluss seiner weinkundlichen Erdkunde. Und das Stifterl bringt er auf den letzten 50 Seiten: Neben einem gut gegliederten Glossar mit Fachbegriffen und einem informativen Register weiht Priewe den Betrachter und Leser in die Geheimnisse des Aromas, der Farbe, des Alters ein, aber er beschreibt auch wie gelagert, verkostet und serviert wird, zu welchen Speisen welche Weine passen, bei welcher Temperatur welcher Wein getrunken werden soll und vor allem nach der heiklen Frage nach dem Korken beantwortet er uns die wichtigste Frage überhaupt: Wieviel Wein der Mensch veträgt.